MINT hoch drei –  natürlich wieder dabei!

Dank der sehr erfolgreichen Arbeit unserer Lehrerinnen und Lehrer sowie vor allem auch unserer Schülerinnen und Schüler im Bereich MINT wurde das Gymnasium an der Hamburger Straße am 02.10. 2019 erneut als MINT-freundliche Schule rezertifiziert. Seit nunmehr schon neun Jahren spiegelt diese Auszeichnung somit das erfolgreiche und vertiefte naturwissenschaftliche Arbeiten und Lernen an unserer Schule wider.

Die Veranstaltung wurde in diesem Jahr von der swb organisiert und fand mit dem Dampfkraftwerk Hastedt an einem außergewöhnlich, aber sehr passenden Ort statt. In einem feierlichen Rahmen setzten sich in verschiedenen Vorträgen Vertreter und Vertreterinnen aus Wissenschaft und Wirtschaft mit den Herausforderungen und Verdiensten von Schulen im Zeitalter von zunehmender technischer und wissenschaftlicher Spezialisierung – auch vor dem Hintergrund des Klimawandels – auseinander. Anschließend würdigte die Senatorin für Kinder und Bildung Claudia Bogedan das Engagement der ausgezeichneten Schule – besonders im Hinblick auf Digitalisierung und Berufsorientierung.

Die Schulleitung möchte sich an dieser Stelle herzlich bei all denjenigen bedanken, die mit ihrem vielfältigen Engagement dafür gesorgt haben, dass der MINT-Bereich unserer Schule nicht nur eine Schild am Eingang, sondern ganz real wirklich ausgezeichnet ist!
Einen kleinen Eindruck unserer MINT-Aktivitäten findet man hier. Über die Möglichkeiten, die Zertifizierung bietet, kann man sich hier informieren.

 

Jugend forscht 2018 /19

Jugend forscht 

Um die Schüler stärker mit Forschungsthemen in unserer wissensbasierten Gesellschaft vertraut zu machen, nahmen die Schülerinnen und Schüler der gesamten Klassen 6d und 7d im Rahmen des 4-stündigen NW-Unterrichtes, die bei ihren Projekten durch die Lehrerkräfte Frau Balster, Herr Reimer und Frau Heilshorn betreut wurden, bei Jugend Forscht teil. Neugierde, innovative Ideen, viel Engagement und natürlich auch Spaß führten im Schuljahr (2018/2019) zu den besten Platzierungen unseres Gymnasiums beim Regionalwettbewerb Jugend forscht / Schüler experimentieren in Bremen-Mitte, an dem rund 300 Schüler mit 148 Projekten teilnahmen.

So belegten sechs Gruppen jeweils einen 1. Platz in den Kategorien Arbeitswelt, Biologie, Chemie, und Mathematik/Informatik und vertraten unsere Schule erfolgreich beim Landeswettbewerb Bremen, der in der Bremen-Halle des Flughafens stattfand.

Glückwünsche an unsere Erstplatzierten! 

Außerdem erreichten unsere Gruppen beim Regionalwettbewerb

zwei 2. Plätze, drei 3. Plätze und insgesamt 10 Sonderpreise.

Beim Landeswettbewerb schließlich erlangten die beim Regionalwettbewerb Bremen-Mitte erstplatzierten Gruppen zwei 1. Plätze, einen 2. Platz und zwei dritte Plätze sowie zwei Sonderpreise.

 

Tag der beruflichen Bildung

Zunehmend mehr Ausbildungsbetriebe beklagen, dass es schwerer wird, qualifizierte Ausbildungsplätze zu besetzen. Zugleich gibt es Jahr für Jahr Jugendliche, die aus unterschiedlichsten Gründen keinen Ausbildungsplatz finden. Wirtschaft und Schulen müssen daher im Interesse der Schülerinnen und Schüler deutlich enger zusammenarbeiten als es bisher der Fall ist. Die Chancen einer dualen Berufsausbildung stärker in den Blick der jungen Leute zu bringen, eine praxisnahe Berufsorientierung zu fördern und die Schüler und Lehrer für eine sich verändernde Arbeitswelt zu sensibilisieren, sind die Kerngedanken der Initiative „Unternehmer/innen in die Schulen“. Am 05.11.2019 wurde diese Initiative bei einem gemeinsamen Termin im Gymnasium an der Hamburger Straße von den Trägern gemeinsam mit Bildungssenatorin Dr. Claudia Bogedan an den Start gebracht.

Pressemitteilung der Handelskammer

 

Work Experience 2019

Vom 15. bis zum 23. September 2019 waren 20 Schülerinnen und Schüler mit Frau Klingbeil und Frau Leo auf der diesjährigen Work Experience in Bristol, England. Die Schülerinnen und Schüler haben in unterschiedlichen Betrieben, Schulen und Kindergärten ein einwöchiges Praktikum absolviert und so einen kleinen Einblick in den englischen Arbeitsalltag erhalten. Untergebracht waren wir in der schönen Jugendherberge im Herzen von Bristol, wo wir bei schönstem Wetter das maritime Flair der Stadt genießen konnten.

Im Anschluss an die Praktikumswoche haben wir gemeinsam ein Exkursionswochenende in London genossen und viele Facetten der lebendigen Metropole live erleben dürfen.

Wir freuen uns schon jetzt auf die kommende Fahrt nach Bristol im September 2020.

Gymnasium

Unterricht

Service

Schulleben

Specials

Ausgezeichnet

Partner


Logo Schule ohne Rassismus






Unterstützer




Copyright © 2018 Gymnasium an der Hamburger Straße - Bremen