Tag der beruflichen Bildung

Zunehmend mehr Ausbildungsbetriebe beklagen, dass es schwerer wird, qualifizierte Ausbildungsplätze zu besetzen. Zugleich gibt es Jahr für Jahr Jugendliche, die aus unterschiedlichsten Gründen keinen Ausbildungsplatz finden. Wirtschaft und Schulen müssen daher im Interesse der Schülerinnen und Schüler deutlich enger zusammenarbeiten als es bisher der Fall ist. Die Chancen einer dualen Berufsausbildung stärker in den Blick der jungen Leute zu bringen, eine praxisnahe Berufsorientierung zu fördern und die Schüler und Lehrer für eine sich verändernde Arbeitswelt zu sensibilisieren, sind die Kerngedanken der Initiative „Unternehmer/innen in die Schulen“. Am 05.11.2019 wurde diese Initiative bei einem gemeinsamen Termin im Gymnasium an der Hamburger Straße von den Trägern gemeinsam mit Bildungssenatorin Dr. Claudia Bogedan an den Start gebracht.

Pressemitteilung der Handelskammer

 

Gymnasium

Unterricht

Service

Schulleben

Specials

Ausgezeichnet

Partner


Logo Schule ohne Rassismus






Unterstützer




Copyright © 2018 Gymnasium an der Hamburger Straße - Bremen