„Glassbox“ Theateraufführung des Deutschprofils der Q2

Das Gymnasium an der Hamburger Straße bittet Schüler, Eltern und Freunde in den Theatersaal.
 
Die Inszenierung „Glassbox“ wurde vom Deutsch-Profil aus der zwölften Klasse entwickelt. Nach den Motiven des Romans „Corpus Delicti“ von Juli Zeh steht eine zukünftige Welt im Mittelpunkt des Stücks, in der die gesunde Lebensweise eines jeden Bürgers als höchstes Gut angesehen wird. Ein Überwachungsstaat kontrolliert die Gesundheit durch digitales und exzessives Datensammeln. Ungesunde Lebensweisen werden nicht geduldet und bestraft. Doch das Aufbäumen einer der Hauptfiguren bringt das totalitäre Regime ins Wanken. Das crossmediale Theaterstück rund um Selbstoptimierung und digitales Datensammeln kommt Anfang September auf die Bühne und wird durch zahlreiche Projektionen zu einem echten Hingucker.
 
Der Eintritt ist frei, aber über eine Spende freuen wir uns.
 
Das Theaterstück „Glassbox“ wurde durch die swb-Bildungsinitiative gefördert und feiert am Montag, den 02.09.2019 um 19:00 Uhr in der Hamburger Straße 12, 28205 Bremen, Premiere.
Weitere Vorstellungen finden am Dienstag, den 03.09.2019 und am Freitag, den 06.09.2019 jeweils um 09:45 Uhr ebenfalls in der Hamburger Straße 12 statt.
Da es nur 70 Plätze gibt, ist eine Reservierung ratsam. Bitte wenden Sie sich an das Sekretariat.

Gymnasium

Unterricht

Service

Schulleben

Specials

Ausgezeichnet

Partner


Logo Schule ohne Rassismus






Unterstützer




Copyright © 2018 Gymnasium an der Hamburger Straße - Bremen